Sekundarstufe I

Die verschiedenen „Pfade“ weisen den Weg zu ausgewählten Exponaten, die für bestimmte Alters- bzw. Zielgruppen geeignet und verständlich sind. Neben der Orientierungshilfe enthalten sie wissenschaftliche Hintergründe und Skizzen zu den einzelnen Phänomenen, Hilfestellungen zu Anwendungen und Anregungen für den einfachen Nachbau im Klassenzimmer oder daheim. Die „Pfade“ sind als didaktisches Material für die Vorbereitung, den eigentlichen Besuch in der Phänomenta und/oder die Nachbereitung im Gruppenverband angelegt. Erzieher*innen und Lehrkräfte können sich die Handreichung im Internet herunterladen oder als gebundene Ausgabe in der PHÄNOMENTA bekommen.

Der Delfinpfad richtet sich an Lehrkräfte und Klassen der Sekundarstufe I. Das Delfin-Symbol markiert 13 ausgewählten Stationen in unserer interaktiven Ausstellung. Schüler*innen haben dadurch die Möglichkeit gezielte Experimentierstationen zu den Themenfeldern Mechanik, Optik, Elektrik oder Akustik kennenzulernen und auszuprobieren.

 

Um den Lehrkräften das nötige Rüstzeug für die Fragen ihrer Schützlinge mitzugeben, lädt der Verein der PHÄNOMENTA im Vorfeld zu einem eigens konzipierten Informationsnachmittag ein.

Hier lernen die Teilnehmer nicht nur den genauen Aufbau der Stationen und ihre wissenschaftlichen Hintergründe kennen; der Workshop trägt ebenso dazu bei, mögliche Berührungsängste gegenüber den Naturwissenschaften auch auf Seiten der Lehrkräfte abzubauen und sie in die spannende Welt der Physik mitzunehmen.

Die aktuellen Termine finden Sie hier [»]

Telefon: +49 (0)23 51 / 215 32
E-Mail: info@phaenomenta.de

 

Alle Pfade wurden initiiert durch den damaligen Bürgermeister der Stadt Lüdenscheid, Dieter Dzewas, und konnte durch die finanzielle Unterstützung des Arbeitgeberverbandes der Metall- und Elektroindustrie Lüdenscheid, der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer sowie den Firmen ERCO, Poschmann und SEWAG umgesetzt werden.

Die Handreichungen wurden ehrenamtlich von den Mitgliedern des PHÄNOMENTA-Vereins erstellt.