Astro Abend

Donnerstag, 15. Juli 2021, um 19:00 Uhr

Der Astro-Abend findet nun wieder in der Cafeteria der PHÄNOMENTA in Lüdenscheid in Präsenz statt. Da im Haus weiterhin eine Maskenpflicht gilt, benötigen alle Teilnehmer des Astro-Abends entweder eine FFP2- oder eine medizinische Maske.

Anmeldungen bitte per Mail an: info@rolfbecker.eu
Weitere Info gerne per Mail oder telefonisch: 02351 28400.

Ich freue mich auf euch! 🤗

Euer
Rolf Becker

Hallo Sternfreunde,

das sind die Themen des Astronomischen Abends:

Von wegen „frisch“ – wie alt ist eigentlich unser Trinkwasser?

Unser Trinkwasser ist mehr als vier Milliarden Jahre alt. Es bildete sich als Eis auf den Staubkörnern der galaktischen Gas- und Staubwolke, aus der das Sonnensystem und damit auch unser Heimatplanet Erde einst entstand. Gibt es eine Antwort auf die spannende Frage, wie das geschah und wie das Wasser dann letztendlich auf die Erde gelangte? Jedenfalls ist bei der Geburt neuer Planetensysteme bereits genug Wasser vorhanden, um tausende von Ozeanen zu füllen…

Der Weg des Wassers – beobachtet vom Weltraum-Teleskop Herschel. (Grafik: ESA/ALMA/NASA)

Basis-Moleküle des Lebens – geboren im kalten Eis

Komplexe organische, auf Kohlenstoff basierende Moleküle sind die Grundlage des Lebens, wie wir es kennen. Sie bilden sich in interstellaren Wolken, genau da, wo auch Sterne und Planeten entstehen. Doch wie können sich diese Moleküle in dem kalten Vakuum der Wolken überhaupt bilden? Dabei spielt Eis eine wichtige Rolle.

In gefrorenem Kohlenmonoxyd (CO) bilden Atome komplexe organische Moleküle – die chemischen Grundlagen für Leben. (Grafik: MPIA)

Die Wiegen der Sterne

Astronomen haben mit dem ALMA-Radioteleskop mehr als 100.000 Molekülwolken in 90 nahen Galaxien untersucht – mit überraschenden Ergebnissen. So arbeiten diese „Stern-Fabriken“ äußerst ineffizient und sind weitaus unterschiedlicher und kurzlebiger als bislang angenommen.

Die zahlreichen Sternentstehungsgebiete (orange und rot) in der Spiralgalaxie M 74. (Bild: ALMA)

Im Sommer-Dreieck liegen die schönsten Regionen der nördlichen Milchstraße. Diese mit bloßem Auge, Fernglas und Teleskop zu beobachten, gehört zu den Highlights in sommerlichen Nächten.

Die sommerliche Milchstraße über dem Sauerland… (Bild: Cymorek)